info@mtw.gmbh

Die Technik des Wasserstrahlschneidens



Überzeugen Sie sich von der außergewöhnlichen Technik des Wasserstrahlschneidens und somit von unseren Wasserstrahlschneidanlagen und Reinwasserstrahlanlagen.

Das Verfahren der Wasserstrahlschneidanlagen zeichnet sich durch maximale Flexibilität, Schnelligkeit und Genauigkeit aus. Dieses Wasserstrahlschneideverfahren mit ca. 3.500 - 6.000 bar Wasserdruck entstehen keine thermischen Einflüsse auf das Werkstück und somit keine Oberflächenbeeinträchtigungen oder Gefügeänderungen.

Die Technologie des Wasserstrahlschneidens unterscheidet sich im Wesentlichen in 2 Bereiche:

  1. Reinwasserstrahlen

  2. Abrasivwasserstrahlen

Weiche Materialien wie Kunststoff, Styropor, Leder oder auch Lebensmittel können ohne weitere Zusätze nur mit Wasser geschnitten werden. Bei harten Materialien wie Metalle, Glas oder Stein wird dem Wasserstrahl zusätzlich Granatsand mit einer speziellen Körnung (400 - 600 Gramm pro Minute) zugemischt, um ein produktives Ergebnis zu erlangen.

Die Oberflächenqualität lässt sich dabei individuell bedarfsgerecht anpassen.
Hierbei gilt: Je dünner und weicher das Material, desto schneller das Schneideverfahren. Die Oberflächenqualitäten können in fünf verschiedene Stufen unterschieden werden:

 

 

 

Die Vorteile der Wasserstrahlschneidanlagen



Das Verfahren des Wasserstrahlschneidens und unserer Wasserstrahlanlagen weist einige Vorteile auf.

  • Flexibilität
  • Genauigkeit
  • Hohe Schnittqualität
  • Kaltschneidverfahren ohne thermische Beeinflussung des Materials


Anwendungsfelder



Nutzen Sie die vielseitige Technik und Anwendungsmöglichkeit unserer Wasserstrahlschneidanlagen und Reinwasserstrahlanlagen.

  • Metall: Aluminium, Edelstahl, Titan, Kupfer, Messing, usw.
  • Kunst-, Verbund- und Schaumstoffe
  • Stein, Keramik, Glas
  • Dichtungstechnik
  • Lebensmittelbranche
  • Und vieles mehr ...

Gallery-Image Platzhalter